Leistungen

Energieberatung

Fenstersanierung:

Undichte Fenster, wie sie in Altbauten oft noch im Einsatz sind, sorgen dafür, dass es im Raum permanent leicht zugig ist. Das bedeutet, dass die Heizkosten in der kalten Jahreszeit massiv ansteigen. Hilfe schafft hier nur der Einbau gut gedämmter Fenster.

 

Heizungssanierung:

Gerade in älteren Häusern findet man noch mit Öl betrieben Heizungen. Diese sind im Verbrauch oftmals sehr intensiv und dadurch sind die Heizkosten enorm. 

Energetische Sanierung?

 

Unter dem Begriff energetische Sanierung fasst man diverse Maßnahmen zusammen, die letztlich aber alle auf die Einsparung von Energie und den damit verbundenen Kosten abzielen. Es geht also um die Erhöhung der Energieeffizienz.

 

Außenwanddämmung:

Bei der Außenwand werden alle Außenwände bearbeitet. Ziel ist, die Einwirkung von unterschiedlichen Außentemperaturen auf die Raumtemperatur einzuschränken. 

 

Dachdämmung:

Durch eine Dachdämmung ist in vielen Fällen der Dachboden auch besser als Wohnraum nutzbar, weil die Außentemperaturen dem Innenraum nicht mehr so viel anhaben können.

 

Kellerdeckendämmung:

Die Fußböden, die direkt über dem Keller liegen, sind in aller Regel die kältesten im Haus. Eine solche Dämmung sorgt dafür, dass die Kälte aus dem Keller nicht so einfach ins Haus kommen kann.


Energieausweis

Es gibt zwei Arten des Energieausweises: Den Verbrauchs- und den Bedarfsausweis. Der Verbrauchsausweis legt lediglich die Verbrauchswerte der vergangen Jahre zugrunde, die stark vom Verhalten der Bewohner abhängen. Die dena empfiehlt hingegen den Bedarfsausweis. Zur Ausstellung berechnet ein Energieberater anhand einer technischen Analyse aller Gebäudedaten den Energiebedarf – unabhängig vom Nutzerverhalten.

 

Der bedarfsorientierte Energieausweis ist seit dem 1. Oktober 2007 vorgeschrieben für alle Neubauten", informiert der VPB. Gleiches gelte für ältere Gebäude, die aber nach dem Stichtag noch einmal erheblich modernisiert oder erweitert wurden. Bei Verkauf oder Vermietung von Gebäuden mit weniger als fünf Wohnungen, für die der Ausweis ab dem 1. Oktober 2008 ausgestellt wurde und für die der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde, sei der bedarfsorientierte Ausweis in den meisten Fällen ebenfalls vorgeschrieben.

 


KFW Förderung

Sie wollen eine neue Immobilie bauen oder ihre erworbene Immobilie umbauen!

Dabei ist ihnen Energieeffizienz wichtig, dann sind Sie hier richtig um ihr Bauvorhaben zu verwirklichen. Wir helfen Ihnen für energieeffizientes,   zukunftsorientiertes Bauen, die optimale KFW Förderung zu bekommen. 




Fragen Sie uns, wenn für Sie die fachliche Kompetenz im Vordergrund stehen sollte.